Tagesgeschehen: Meine Verkehrsmittel im täglichen Leben. Alltag, Beruf und Freizeit.

Bus

Bahn

Pkw:
Mein Auto, meine Autos. Denke zurück an meine 1. Fahrstunde und an die bestandene Fahrprüfung bei der Fahrschule in Schotten. Durfte am Sa. zur Schule das Auto von meinen Eltern fahren. Für die Bundeswehrzeit und das Studium in Gießen hatte ich einen Skoda 1000 MB. Der VW Käfer, mein Wunschauto war als Gebrauchtfahrzeug vergriffen. Die Qualität des Skoda war nicht die eines VW´s. Bei 70.000 km war das Getriebe defekt. Dann geträumt von VW Scirocco und Opel Manta. Die waren aber gebraucht zu teuer. Also gab es den Opel Ascona mit 1,9 l und 90 PS. Sehr zufrieden, nur die Qualität der Motoren waren nicht vergleichbar mit heute. Kilometerleistung damal ca 150.000 km. Dann mein Lieblingsauto Farbe weiss VW Golf I GTI, 1,6 L. Als Jahreswagen für ca. 15.000 DM in Braunschweig gekauft gekauft, Baujahr 1979. Es war bald klar – eine Rostbeule. Trotzdem 280.000 km mit 1. Maschine. Fahrzeug über 10 Jahre gefahren.
Dann GOLF II GT. Es gabe nur ein Problem, die Austauschkosten für die Scheibenbremsen / Anlage hinten. Kilometerleistung ca 400.000 km. Über 10 Jahre gefahren.
Dann Polo N. Bei der Qualität wurde hier gespart, d.h. bei Kleinigkeiten. Reparaturen und Inspektionen am Auto jedes Jahr ca. 1000 EURO.
Hatte gehofft im letzten Jahr in Verbindung mit der Abwrackprämie einen Polo ReImport zu kaufen. Fehlanzeige. Meine Geduld war am Ende, als nach 4 Monaten der Pkw, der innerhalb von 4 Wochen geliefert werden sollte immer noch nicht da war und mir gesagt wurde. Das Auto (Re-Import aus Portugal) ist in Hamburg abgeladen worden, aber anschließend von der Bildfläche verschwunden!!
So habe ich mir einen Suzuki Alto gekauft. Fahre zur Arbeit und zurück. Einige Überlandfahrten. dafür ist der Pkw OK.

und weitere Verkehrsmittel, z.B. Flugzeug